Perthes – Afrika- und Asienkarten

Die Sammlung Perthes birgt als Nachlass des Verlagshauses Justus Perthes eines der bedeutendsten Kartenarchive Kontinentaleuropas. Innerhalb des Projekts „Kartographien Afrikas und Asiens (1800–1945). Ein Digitalisierungsprojekt zur Sammlung Perthes Gotha (KarAfAs)“ werden von 2021 bis 2023 über 35.000 Afrika- und Asienkarten der Sammlung aus den Jahren 1800 bis 1945 digitalisiert und für die (Fach-)Öffentlichkeit aufbereitet. Die Afrika- und Asienkarten der Sammlung Perthes stellen einen zentralen Referenzbestand für die internationale Kartografie Afrikas und Asiens dar. Sie waren nicht nur politisch relevant, sondern zugleich zentrale Arbeitsinstrumente des im 19. und 20. Jahrhundert weltweit agierenden Verlages Justus Perthes Gotha, in dem eines der bedeutendsten global ausgerichteten Kartenverlagsarchive in Europa entstand.

Das Projekt ist ein Kooperationsvorhaben am Forschungscampus Gotha, das sowohl eine forschende Erschließung als auch eine umfassende Wissenschaftskommunikation für die Öffentlichkeit vorsieht. Es wird gemeinsam von der Sammlung Perthes/Forschungsbibliothek Gotha und dem  Forschungskolleg Transkulturelle Studien verantwortet.

Digitalisate anzeigen
thulb-logo-gray